Diepholzer Gans (Anserinae)

 

Kurzbeschreibung

Die Diepholzer Gans stammt aus dem Norden Deutschlands, und zwar aus der gleichnamigen Grafschaft Diepholz. Dort wird sie seit gut 100 Jahren gezüchtet. 1925 wurde die Diepholzer Gans als Rasse anerkannt. Die Gans ist - ihrem Bau und Aussehen nach - mit der Graugans stark verwandt. Sie hat ein Gewicht von 5,5 bis 7 kg, dadurch bewegt sie sich auch ohne Probleme im steileren Gelände, bezüglich der Weide ist sie anspruchslos (sie frisst auch Sauergräser). Die Tiere sind mit 6-8 Monaten sehr frühreif und legen den Grossteil ihrer Eier zwischen September und März. Die Legeleistung beträgt pro Jahr etwa 35 bis 50 Eier. Sie vermehrt sich problemlos selbst, ohne künstliche Eingriffe.

Steckbrief

Familie Entenvögel
Verbreitung Deutschland, Schweiz
Lebensweise Haus- und Nutztier
Ernährung Süss- und Sauergräser

Tierbeschreibung

» Tierbeschreibung herunterladen (pdf-Datei)

Patenschaft

Von diesem Tier können Sie für CHF 150.00 pro Jahr eine Patenschaft übernehmen und dessen Haltung nachhaltig unterstützen.

» Zum Patenschaftsformular